Back to Top

9 Welpen

 
01.08.2021
 
Ein Wohnblock im Zentrum von Trusesti. Unter den meisten Mietswohnhäusern gibt es keine Keller. Allerdings befindet sich unter manchen eine Art Zwischenraum, wo aller mögliche Müll hineingeworfen wird. Dort ist es stickig, feucht, dreckig und immer dunkel. Kein Lichtstrahl kommt dort unten an.
Cristina, eine Helferin von Anca, hörte durch Zufall, als sie an einem Mietswohnhaus entlang ging, helle Winselgeräusche. Cristina vermutete, dass irgendjemand Welpen in so einen Zwischenraum entsorgt haben könnte. Schnell ging sie nach Hause und holte eine Taschenlampe. In der Zwischenzeit rief sie auch Anca an und bat um Hilfe.
Beide Frauen, bewaffnet mit Taschenlampen, gingen vorsichtig in diesen Zwischenraum. Es war unheimlich dunkel, moderig und eine unangenehme Feuchtigkeit. Und plötzlich im Lichtstahl der Taschenlampe der erste Welpe. Dann noch einer, und noch einer. Und ganz hinten die Mamahündin.
Anca und Cristina suchten alles gründlich ab und fanden 9 kleine Welpen. Die Kleinen waren in dem Alter, dass sie ihre Augen öffneten und die nähere verdreckte Umgebung erforschten. 9 Welpen wurden in eine Transportbox gesetzt und natürlich nahmen sie die Mama-Hündin auch mit.
Nun sind sie alle zusammen bei einer Pflegestelle untergebracht. Werden dort gut versorgt, bis bei Anca in ihrem "Safe Place" Platz frei ist und sie umziehen können.
Wir hoffen, dass es alle 9 Welpen schaffen werden und sich gut entwickeln. Schon bald benötigen sie die lebenswichtigen Impfungen. Wenn Sie den Kleinen helfen möchten bei ihrem Start in ein sicheres Leben, wenden Sie sich bitte an:
Spendenkonto
Kreissparkasse Euskirchen
IBAN: DE06 3825 0110 0001 6894 54
BIC: WELADED1EUS
PAYPAL: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Verwendungszweck: 9 Welpen
Vielen Dank an Gundula Baumgärtner für eine Spende über 30 €.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

25.07.2021

In der letzten Zeit war so viel los, das wir uns völlig untergegangen ist, uns bei Euch zu bedanken.
Dies wollen wir jetzt nachholen mit einem riesen Dankeschön-Post.
Danke für die Unterstützung während der Flutkatastrophe an:
Ralf Schumacher
Mathias und Katrin Weichs
Jürgen Woythe
Claudia Kaiser
Roswitha Nowrot-Weichs
Vielen für die Unterstützung zur Futterbeschaffung:
Ralf Schumacher
Herzlichen Dank für die Impfung von 9 Welpen:
Ralf Schumacher
Beate Schaible
Martina Petra Bergmann
Pia Daher
Karl  Gerd Dirkschnieder

Auch wir sind von der Flut schwer geschädigt worden.

22.07.2021
Aktiv-Tierschutz Lichtblicke e.V.
Unser Sammellager für die Menschen und Tiere in Rumänien befindet sich/ befand sich in Schleiden- Gemünd, direkt an der Kreuzung, die es sehr hart getroffen hat.
Siehe Bilder und auch Videos bei YouTube.
Unser Lager war fast voll, jetzt liegt beinahe alles auf dem Müllberg in Gemünd oder schon auf der Deponie.
ca. 1000 kg Futter, Welpenmilch, Desinfektionsmittel, Handschuhe, Bettwäsche, alles kaputt, alles auf dem Müll. Ich bin immer noch den Tränen nahe.
Bitte helft uns den Verlust wieder auszugleichen. Das Lager ist noch nicht benutzbar, Futterspenden nehme ich in Kall, Vereinsadresse, an.
Spendenkonto
Kreissparkasse Euskirchen
IBAN: DE06 3825 0110 0001 6894 54
BIC: WELADED1EUS
PAYPAL: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Verwendungszweck: Flut
Geldspenden, um den Hunden und Katzen vor Ort wieder helfen zu können, kommen zu 100 % in Rumänien bei den Tieren an.
Ich kann nicht mehr, bitte helft uns.
Wie sehr hatte ich mich über jede einzelne Spende gefreut, für Mensch und Tier, wie katastrophal sind die Auswirkungen der Flut auch für uns. Ein paar Habseligkeiten hat die Flut wieder ausgespuckt, natürlich voller Schlamm und natürlich verbeult, aber vielleicht doch noch brauchbar.
 
Da um die Ecke ist das Tierschutzlager. Bei Wochenspiege.de gibt es ein Video vom Tag danach. Da sieht man das Lager mit der blauen Fassade.
Link füge ich hinzu
 

Handicap Hündin mit ihren Welpen

Seit einiger Zeit lebt eine neue Hündin im Stadtzentrum von Trusesti. Anca begegnete ihr immer wieder einmal. Auch kam die Hündin zu einem Fütterungsplatz, aber sie war immer so vorsichtig und ließ Anca nie nahe genug an sich herankommen. Anca konnte nicht genau erkennen, was mit ihrem Hinterbein ist.

Eine alte Verletzung ... ein alter Bruch ... eine Verkrüppelung des Beines seit ihrer Geburt?!

Und plötzlich war diese Hündin verschwunden. Seit mehreren Tagen war diese Handicap Hündin nicht mehr gesichtet worden. Anca suchte sie. Fragte Bewohner. Niemand wusste von der Hündin. Doch dann hörte Anca etwas über einen Bekannten, dass eine wohl am Bein verletzte Hündin an einem alten Schuppen auf einem Gelände am Rande von Trusesti gesehen wurde. Anca suchte und fand die Hündin mit ihren Welpen. Und nun ist diese Hündin gar nicht mehr vorsichtig, sondern freute sich Anca zu sehen.

Leider hat Anca z.Z. überhaupt keinen Platz mehr, um diese Familie aufnehmen zu können in ihrem "Safe Place", deshalb sprach Anca mit dem Besitzer des Geländes, ob die Familie dort bleiben könnte, bis sie Platz hätte. Der Besitzer ist ein tierlieber Mensch und sagte zu, wenn Anca sich um die Familie kümmern würde. Natürlich, ist dies keine Frage.

Sobald es möglich sein wird, wird die Hündin mit ihrem Nachwuchs umziehen. Außerdem wird Anca die Hündin ihrem Tierarzt vorstellen, sobald dies möglich ist.

Hier können Sie sich ein Video ansehen zu der kleinen Familie.

Page 7 of 35