Back to Top

Cola hat sich schon gut in ihrer Familie eingelebt

2019-06-13
 

 

Sie hat gelernt Treppen zu steigen, versteht sich mit der Hauskatze,

geht regelmäßig auf die Hundewiese zum Herumtollen und um andere Hunde zu treffen.

Auch das Fressen klappt mittlerweile sehr gut und natürlich... das Wichtigste, sie wird geliebt von Herrchen und Frauchen.

Cola ist eine sehr aktive junge Dame und hat sich für sich selbst die richtige Familie ausgesucht.

Auch das Chillen hat sie gelernt, und im Gartenstuhl scheint sie sich sichtlich wohl zu fühlen.

Mach`s gut kleine Maus, und lerne noch schön.

Ihr ATL Team

Mach`s gut süße Onix

2019-06-12

Unsere Onix, jetzt Molly, hat eine tolle Familie gefunden.
Schon beim ersten treffen schien klar zu sein, das sie mit ihnen mitgehen wollte. Da musste aber die Vernunft vor der Liebe siegen, gibt es ja noch einen Ersthund zu überzeugen.
Einen Rüden zwar, das machte es sicher einfacher für den Ersthund das Molly ein Mädchen ist, aber dennoch wollten wir alle erstmal sicher sein. Zumal es sich auch nicht um einen kleinen Hund handelt, nämlich einen schönen Labbi/Doggenmix. Aber schon nach dem ersten Kennenlernen war klar, die ach so schüchterne Molly, hatte Schneid genug, ihn bei der freundlichen aber ungestümen Begrüßung seitens des Rüden in die Schranken zu weisen, was Monthy sehr toll fand und beeindruckt von ihrer Energie konnte der Gassigang starten. Kaum losgelaufen war klar, sie übernahm die Führung und in seinem Beisein brachte sie nicht einmal ein herannahendes Motorrad aus der Fassung, wie sonst immer. 
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Im Zuhause für immer machte sie sofort klar das sie nicht neben mir liegen , sondern neben ihrem Herrchen liegen wollte. Alle ihre Herrchen waren zutiefst gerührt, wie toll sie sich eingeführt hatte und wie super sich Monthy über seine Prinzessin gefreut hat.
Jetzt hat sie einen großen Beschützer, der gleichzeitig auch ihr Spielkamerad ist und den sie in die Schranken zu weisen weiß.
Mach`s gut meine Süße, hast alles richtig gemacht.
Wilma für ATL

Amy hat sich gut in ihrem Zuhause eingelebt

2019-06-09

Amy hat sich gut in ihrem Zuhause eingelebt
Ein herzliches Dankeschön an die Pflegestelle Steffie und an die Familie von Amy.
Die Familie von Amy hatte Geduld mit ihr und konnte den Trennungsschmerz, den Amy hatte als sie die Pflegestelle verließ, gut auffangen.
Sie gingen mit ihr spazieren, Amy lernte einen neuen Hundekumpel kennen und sogar auf Kinder brauchte sie nicht zu verzichten. Ihre Familie hegt und pflegt sie, Amy wird geliebt und darf sogar im Bett schlafen, natürlich nur manchmal.
Dank der Familie hat sie sich schnell dort eingelebt, sie hat Vertrauen zu den Menschen fassen können und freut sich ihres Lebens. Und wie die Familie mir versicherte, macht Amy die Familie endlich komplett. Mach`s gut kleine Maus, schön dass es dich gibt.

Ihr ATL Team

Onix wartet jetzt auf ihre Familie

2019-06-07

Onix hat sich gut auf ihrer Pflegestelle in PLZ 53925 eingelebt.

Vieles hat sie dort schon gelernt, kannte sie bis dahin doch nur den Zwinger und die ihr bekannten Menschen und Hunde. Im Tierheim wurde sie gemobbt, durfte gar nichts besitzen, die anderen Hunde nahmen ihr alles weg.

Umso erstaunlicher war es zu sehen, dass sie hier ein Kissen für sich beanspruchte, und sogar gegen die anderen Hunde verteidigte. Natürlich nur mit ihrer Haltung und Augenkontakt. Wir Menschen dürfen ihr alles wegnehmen, Kissen, Futter, Wasser einfach alles.

So ist es für uns klar, dass Onix sich den Menschen untergeordnet  hat.

Sie ist anfangs fremden Menschen gegenüber schüchtern, wovon bei der Pflegestelle nach zwei Wochen schon nichts mehr zu spüren war.

Lediglich Besuchern gegenüber  zeigt Onix noch ihre Schüchternheit, geht sie den Besuchern doch meist aus dem Weg. Beim zweiten Besuch jedoch siegt meist die Neugierde, und sie nähert sich gerne an. Auch  liebt Onix es, gestreichelt zu werden und neue Dinge zu lernen. Sie ist sehr menschenbezogen.

Sie spielt mit den Haushunden (Rüden und Hündin), ist stubenrein und verschmust. Auch geht sie Streit und Unruhe einfach souverän aus dem Weg. Kinder kennt und mag sie, Katzen sind auch kein Problem. Sie kann Treppen laufen, kennt Staubsauger, Rasenmäher und Fernseher. Draußen ist sie lebhaft und verspielt, im Haus ist sie meist ruhig.

Sie ist 50 cm hoch, kastriert, gechipt und geimpft.

Wenn sie glauben die richtige Familie für sie zu sein,

dann melden sie sich einfach bei unserer Teamkollegin

Wilhelmine Traut,

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. 

Tel.: 0152 34172754

Oder 02441/8372366

*** Hitzschlag beim Hund ***

 

Trotz der seit Tagen anhaltenden, hohen Temperaturen, sieht man sie überall.... Hunde!

Hunde, angebunden vor Geschäften, wartend im Auto, laufend am Fahrrad in brütender Hitze, in Biergärten und Cafés, auf glühendem Asphalt, beim nachmittäglichen Shopping in der Fußgängerzone, in der Sonne schmorend am Badesee.

Muss das wirklich sein?

Ein Hitzschlag beim Hund endet in über 50% aller Fälle tödlich!

Ein Hitzschlag ist leicht zu vermeiden mit nur einer Hand voll einfacher Maßnahmen:

Wasser❗️

... immer und überall eine Flasche Wasser und einen kleinen Napf / Plastikschüssel mitnehmen.

Ohne Wasser = OHNE HUND❗️

Schatten❗️

... egal, ob am Badesee, am Strand, im heimischen Garten, auf der Gassirunde, im Biergarten oder sonstwo, ein Schattenplätzchen ist eigentlich überall zu finden. Zur Not tut's auch ein einfaches Sonnensegel oder Bettlaken.

❗️Ohne Schatten = OHNE HUND❗️

Ruhe❗️

... keine sportlichen Höchstleistungen verlangen, kein Laufen am Rad, keine langen Gewaltmärsche unter sengender Sonne, keine ausgedehnten Spiel- und Toberunden oder gar Trainigseinheiten in brütender Hitze.

Zeitmanagement❗️

... Spaziergänge und Gassirunden in die frühen Morgen- und späten Abendstunden verlegen. Zum Pullern zwischendurch nur kurz aus dem Haus.

Niemals❗️

... wirklich NIEMALS den Hund im Auto warten lassen, nicht "nur kurz", nicht "nur ein paar Minuten", NEIN - GAR NICHT❗️

Selbst kurze Autofahrten in aufgeheizten PKW's ohne Klimaanlage bringen Hunde manchmal schon an die Grenzen der Belastbarkeit!

Man ist übrigens kein schlechter Hundehalter, wenn man seinen Hund bei den derzeitigen Temperaturen einfach mal zu Hause in der kühlen Wohnung lässt!
---------------------------------

Dieser Text wurde kopiert und darf weiter kopiert werden!

Page 4 of 15