Back to Top

4 Welpen entsorgt an einem Müllplatz

In Darabani, eine Stadt hoch im Norden von Botosani, nahe an der Landesgrenze zur Ukraine lebt eine junge Frau, die sich dort, ebenso wie Anca, um Straßentiere kümmert.

An einem Tag im April kommt Luminita an einem "verwilderten" Müllplatz vorbei. Zuerst fällt ihr nichts weiter auf, doch dann hört sie leises Winseln. Beim Nachsehen fand sie unter dem vielen Hausmüll und Plastikflaschen 4 junge Welpen.
 
Es war klar, dass die 4 Fellnäschen hier einfach entsorgt wurden. Ohne Hilfe haben diese Welpen keine Chance zu überleben. Wieder einmal so eine sinnlose Aktion, hilflose Babys im Nirgendwo auszusetzen.
 
Zum Glück sind sie Luminita aufgefallen und somit haben die Kleinen eine Chance zu leben. Die ersten Tage blieben sie noch bei Luminita bis Anca die Welpen abholen konnte.

2 neue Hundefamilien

Cristina, eine Pflegestelle von Anca, kümmert sich meist um verwaiste Welpenkinder. Sie erfuhr, dass in dem Dorf Soldanesti eine Familie mit 2 Hündinnen lebt, leider fristen beide Hündinnen ihr Leben an Ketten.
 
Nun haben diese Hündinnen Nachwuchs bekommen. Eine Hündin mit 4 Welpen und die andere mit 8 Welpen. Natürlich wollte die Familie keinen Nachwuchs, hatten aber nicht die finanziellen Mittel, um die Hündinnen kastrieren zu lassen. So erfuhr Anca von dieser Familie. Da das Dorf Soldanesti nahe ihrer Fütterungsroute liegt, besuchte Anca zusammen mit Cristina die Familie.
 
Die Hündin mit ihren 8 Welpen ist eine sehr freundliche und menschenbezogene Hündin. Sie ließ Anca sofort an ihren Nachwuchs. Die Kleinen scheinen gesund und munter, sind aber erst wenige Tage alt, sodass Anca im Moment nur wenig für diese Familie tun kann. Gutes Futter, späteres Impfen und dann bei der Suche nach Familien für die Welpen helfen. Natürlich dies nur, wenn die Familie die Mutterhündin kastrieren lassen würde, sobald ihre Welpen sie nicht mehr bräuchten.
 
Anca wird in regelmäßigen Abständen diese Familie besuchen und nach dem Rechten sehen. Die Hündin mit ihren 4 Welpen nahm Anca, nach Absprache mit der Familie, mit, da sich die Familie eigentlich auch nur eine Hündin leisten kann. Somit ist nun diese Mutterhündin mit ihrem Nachwuchs in Sicherheit bei Anca und kann dort ihre Welpen in Ruhe großziehen.
 

Eine Katze braucht Hilfe

Anca hat diese arme Katze gefunden, sie hat einen offenen Bruch an der Pfote. Natürlich wurde sie gleich zu ihrem Tierarzt gebracht, der sie mittlerweile schon operiert hat. Der Tierarzt hat versucht ihr Bein zu erhalten, wir können nur die Daumen drücken und gute Wünschen schicken.
 
Die Operation und die Nachbehandlung hat bisher 100 € gekostet. Es wäre schön, wenn wir Anca etwas unterstützen könnten. Wer etwas spenden möchte kann dies sehr gerne tun.
 
Spendenkonto
Kreissparkasse Euskirchen
IBAN: DE06 3825 0110 0001 6894 54
BIC: WELADED1EUS
PAYPAL: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Verwendungszweck: Katze
 

Page 3 of 28