Back to Top

Rüden

Baxter

Name:
Baxter
Geschlecht:
Rüde
Rasse:
Mischling
Geboren:
ca. Januar 2019
Schlulterhöhe:
ca. 57 cm
Kastriert:
Ja
Aufenthaltsort:
Rumänien
Ansprechpartner:
Wilhelmine Traut
Baxter


Verträglich
mit Rüden, Hündinnen, Welpen und Katzen


Seine Geschichte:

21. Mai 2020
An diesem Donnerstag Nachmittag war der Transporter auf dem Weg zu Anca, um die Hunde abzuholen, die ihr neues Leben bei Familien oder Pflegestellen antreten konnten.

Als der Wagen bei Anca eintraf, stiegen nicht nur die Fahrer aus, sondern auch Baxter. Ein sehr, sehr dünner Rüde, mit struppigem, dreckigem Fell, traurigen Augen und einem hilfesuchendem Blick. Die Männer erzählten Anca, das sie den lieben Rüden an einem Rastplatz an den Mülleimern nach etwas Fressbarem suchen sahen und ihn mitnahmen.

Baxters Rippen sowie seine Hüftknochen waren sehr, sehr deutlich zu sehen. Außerdem sieht man deutlich einen Abdruck eines viel zu engen Halsbandes. Baxter war wahrscheinlich ein Kettenhund. Wie langer der liebe Rüde schon unterwegs war und nach etwas Futter suchte, wissen wir nicht, aber nach seinem Äußeren zu urteilen, war seine letzte Mahlzeit schon einige Tage her. Die Fahrer baten Anca um Hilfe für den Rüden, ob sie ihn aufnehmen könnte. Und natürlich dürfte Baxter bei Anca bleiben.

Baxter zeigte sich schon nach kurzer Zeit als wirklicher Haushund. Er wusste sehr schnell weiche Unterlagen zu schätzen und die Annehmlichkeiten eines Hauses. Baxter liebt es zu apportieren und auch sonst versucht der junge Rüde alles richtig zu machen. Er wirkt sehr aufgeweckt und gelehrig, kann auch schon sehr schön an der Leine laufen. Allerdings zeigt er sich auch sehr unterwürfig dem Menschen gegenüber, sodass sein Selbstbewusstsein erst aufgebaut werden müsste. Zu seinen Artgenossen zeigt sich Baxter immer freundlich und aufgeschlossen und auch Katzen haben nichts vor ihm zu befürchten.

Nun sind ein paar Wochen vergangen und Baxter konnte schon an Gewicht zu nehmen. Es fehlt dem lieben Rüden nur noch seine eigene Familie, die seine Leidenschaft zu apportieren weiter ausbaut und ihm noch mehr Dinge beibringen möchte. Tricks und Kommandos, so können wir uns vorstellen, würde Baxter bestimmt gerne erlernen.

Baxter ist geimpft, gechippt, kastriert und wird bei seiner Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet sein.