2019-05-13

Katrationen der Straßenhunde in Trusesti


Einige Kastrationspaten wurden gefunden, herzlichen Dank hierfür.
Für weitere Kastrationen haben wir einen Trödelstand auf der Frühjahrsschau in Kall gehabt.
Insgesamt konnten wir 13 Kastrationen bezahlen, die noch durchgeführt werden.
Das Geld ist schon beim Tierarzt, der die Kastrationen durchführen wird.
Kastrationen und Aufklärung ist das A und O im nachhaltigen Tierschutz.
Eine Beobachterin, Freundin und ehrenamtliche Helferin, die schon oft in Trusesti war und auch immer weiter Spenden gesammelt hat zur Fütterung und Versorgung der Straßenhunde und der Shelterhunde, berichtete unserem Team, das sich das Straßenbild dort schon verändert hat.
Viel weniger Welpen und weniger Junghunde wurden gesichtet auf den Straßen. Das zeigt doch, das etwas geht, wenn wir alle zusammen halten und jeder sein Scherflein dazu beiträgt. Sei es mit Geldspenden, Sachspenden, als Pflegestelle oder als Übernehmer von Hunden aus dem Tierheim/ Shelter.
Das macht uns Mut weiter zu machen, nochmal für Spenden aufzurufen für Kastrationen, und damit zu nachhaltigem Tierschutz.
Bitte macht alle mit.
Spendet eine oder zwei Kastrationen. Eine Kastration kostet bei dem dortigen Tierarzt 25 €, aber auch jeder einzelne Euro zählt und bringt uns dem Ziel ein Stück näher! 
Zweimal Läufigkeit der Hündinnen, mind. 4 bis 5 Welpen je Wurf die überleben, vermutlich bei Straßenhunden mind. 8 bis 10 Jahre lang.
Das sind eine Menge Hunde, die dann auch……
Oder in der Tötung landen. So sieht es aus.
In der Familie oder Zucht kommen meist 8 bis zehn Welpen je Wurf, und dann bis ins hohe Alter. Da ist die Schätzung der Fachleute für die Straßenhunde mitnichten zu hoch, eher sehr knapp berechnet.
Und da Rüden ja meist immer können……
Bitte helft uns unser Ziel von 100 zusätzlichen Kastrationen in diesem Jahr zu erreichen.
Das schaffen wir bestimmt! Der Anfang ist gemacht, und TA und Anca stehen in den Startlöchern. 
Ihr ATL Team