2019-05-12

Amy hat endlich ihre Familie und damit ihr Für-Immer-Zuhause gefunden.

Sie ist am 9.5. in ihr neues Zuhause eingezogen.

Die Pflegestelle hat es sich nicht nehmen lassen,

Amy in ihr neues Heim zu bringen.

Sicher war sie traurig, die Maus herzugeben,

aber gleichzeitig auch froh für Amy.

So kann sie wirklich ankommen.

Wir danken der lieben Pflegestelle für die tolle Vorbereitung von Amy für ein Leben in einer Familie und die Geduld, die sie mit ihr hatten

 

Ein Happy End ist das Tollste, was man berichten kann und möchte.

Und wir möchten sie alle gerne daran teilhaben lassen.

 

Viel gibt es noch nicht zu berichten,

die erste Gassirunde hat das neue Team

-Amy mit Frauchen- bravourös gemeistert.

Dann kamen die Kids aus der Schule.

Und Überraschung!!!

Diese ahnten nämlich gar nichts von ihrem Familienzuwachs,

hatten sich aber schon lange einen Hund gewünscht,

aber sie hatten eine Katze versprochen bekommen.

Und nun war er da, der Hund, Amy,einfach so.


Keine Katze, sondern ein echter Hund.

Wie auf dem Video zu sehen,

konnten sie es kaum glauben. Noch zögerlich nahmen sie Kontakt zu Amy auf.

Aber dann wurde sie gestreichelt und beschmust.

Und jetzt braucht sie erstmal Ruhe, Ruhe zum Ankommen.

Die erste Nacht im neuen Heim war noch von Unruhe geprägt.

Aber jetzt schon ist sie angekommen, auch emotional,

in ihrem neuen Heim, in ihrem Glück.

Viel Freude wünscht allen Beteiligten das ATL Team.

  Das alles ermöglichen uns die Pflegestellen.

  Pflegestelle sein ist ganz wichtiger Beitrag zum Tierschutz, aktiver Tierschutz       sozusagen. Tierschutz an bestimmten Tieren, um mit zum Zusammenbringen der     Familien mit ihren Hunden teilzunehmen.

  Ein wichtiges Mitglied unserer Tierschutzorganisation.

  Ihr ATL Team