2019-04-26

Endlich ist es soweit. Charlie steigt in Rumänien  mit seinem gepackten Köfferchen   in einen Transporter, und wird morgen in Deutschland bei seiner Pflegefamilie das Köfferchen auspacken dürfen.

Dann beginnt eine aufregende Zeit für Charlie und seiner Pflegefamilie. Für Charlie deswegen, weil  er zuvor ein Leben nur auf der Straße kannte. Wie gefährlich dieses Laben ist, hat er leider am eigenen Leibe erfahren dürfen, denn er wurde von einem Auto angefahren. Aber das liegt nun hinter ihm, genau wie die Zeit vor seiner Reise.

Für die Pflegefamilie ist es aufregend, weil jeder Hund anderes ist und  es somit jedes Mal auch eine neue Herausforderung bedeutet. Charlie wird von seiner Pflegefamilie behutsam darauf vorbereitet, wie ein Hundeleben in einer Familie aussehen kann und wird dann hoffentlich ganz schnell von seiner eigenen Familie entdeckt.

Wenn Charlie sich ein wenig auf seiner Pflegestelle eingelebt hat, werden wir darüber berichten und sicherlich mit neuen Fotos aufwarten können.

Wir wünschen Charlie eine gute Reise und seiner Pflegefamilie alles Gute für die Übergabe. Wir drücken die Daumen das die Fahrt reibungslos verläuft, wünschen dem Fahrer alles Gute und das er unversehrt wieder Zuhause ankommt.

Ihr ATL-Team