2019-04-23

Regelmäßige Leser unserer Homepage wissen bereits, dass Amy vor ein paar Wochen auf Ihrer Pflegestelle angekommen ist. Sie hat sich dort schon gut eingelebt und nimmt bereits am kompletten Tagesprogramm ihrer Pflegefamilie teil.

Hunde die bei uns auf Pflegestelle sind, versuchen wir so gut wie möglich auf ein Zusammenleben in einer Familie vorzubereiten. Für manche Hunde ist das Leben in einem Haus unbekannt. Alltagssituationen aber auch Geräusche die das Leben in einer Familie ausmachen, müssen oft erst noch kennengelernt werden. Auch Zuwendung und Fürsorge ist für manchen Hund etwas völlig Neues.

Für die Pflegestellen ist es immer wieder eine Herausforderung, denn jeder Hund hat eine eigene Persönlichkeit und geht damit anders um.

Aber genauso wichtig ist für uns, dass wenn wir die Möglichkeit haben... also dann wenn der Hund in Deutschland ist und durch eine Pflegestelle betreut wird... wir dafür sorgen, dass er die Kombiimpfung bzw. die Nachimpfung erhält  und wir zusätzlich noch den großen Mittelmeertest von einem Tierarzt machen lassen.

Im Fall von Amy ist das bereits auch schon geschehen und das Ergebnis ist negativ. Bei Amy konnten also keine Mittelmeerkrankheiten und kein Herzwurm nachgewiesen werden. Die Kombinachimpfung wird sie sie in den nächsten Tagen erhalten.

Was für uns selbstverständlich ist, bringt aber auch immer große Sorgen mit sich. Und zwar die Sorge um die Finanzierung. Immer wieder ist die Finanzierung ein Thema im Tierschutz und sehr oft zermürbend.

Würden wir die zusätzlich angefallenen Kosten auf die normale Schutzgebühr aufschlagen, ist davon auszugehen, dass nur noch die wenigsten Menschen einen Hund vom Tierschutzverein adoptieren würden.

Deshalb suchen wir für Amy Paten, die uns bis zur Vermittlung dabei unterstützen, die laufenden Kosten für Amy zu tragen. Wie hoch der monatliche  Patenschaftsbeitrag ist, bleibt Ihnen überlassen. Auch eine einmalige Patenschaftsspende hilft uns und Amy weiter.

Sobald für Amy Geld eingegangen ist, wird das in Ihrem Datensatz zu finden sein. Für jeden wird sichtbar sein, wie viel  und wer gespendet hat. So können sie auf einen Blick sehen, ob Amy Paten hat oder nicht.

Vielleicht konnten wir Sie davon überzeugen eine monatliche Patenschaft für Amy zu übernehmen, dann setzen Sie sich bitte mit unserer Kollegin Wilma in Verbindung:

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder Tel. 0152 34172754

Bei einer einmaligen Patenschaftszahlung können Sie die Spende direkt auf unser Vereinskonto überweisen mit dem Hinweis: "Patenschaft Amy"

Viele Grüße von Amy

Ihr ATL-Team